Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben
03.02.2020

Jugendfeuerwehr: Floriansmedaille für Maike Peters

(von links) Kreisjugendfeuerwehrwart Björn Hufsky, Maike Peters und Wehrführer Frank Dostal.

© JFF Husum

Maike Peters wurde während der jüngsten Versammlung der Jugendfeuerwehr mit der Floriansmedaille der Landesjugendfeuerwehr Schleswig-Holstein geehrt und erhielt diese Auszeichnung aus Händen des Kreisjugendfeuerwehrwartes Björn Hufsky. Damit wurde erstmals ein Elternteil von Mitgliedern der Jugendfeuerwehr für außergewöhnliche Leistungen ausgezeichnet.

Sie hat zwei Söhne, die Mitglied in der Jugendabteilung waren. Melf ist seit längerer Zeit in der Einsatzabteilung tätig und Jan-Ole wechselt in diesem Jahr dorthin. Seit über 13 Jahren unterstützt Maike Peters die Jugendfeuerwehr. Sie möchte sich auch weiterhin bei der Betreuung der Jugendlichen engagieren und bei Veranstaltungen, Zeltlagern oder Reisen in der Organisation und Begleitung mitwirken.

Zu Beginn der Versammlung zählte Jugendgruppenleiter Niclas Korte die zahlreichen Aktivitäten der Jugendwehr auf, die neben der im Mittelpunkt stehenden Ausbildung auch viele Angebote wie Zeltlager, Besuch von Veranstaltungen und Tagesausflüge beinhalten. 16 wahlberechtigte Mitglieder waren anwesend. Noch vor Beginn der turnusmäßigen Wahlen konnten drei Neue nach ihrem Probejahr aufgenommen werden, wodurch die Zahl auf 19 Wahlberechtigte stieg. Aufgenommen wurden: Sarah Hofer, Monique Krüger und Jan-Oke Martens.

Der neue Vorstand der Jugendwehr Husum.

© JFF Husum

Neuwahlen standen auch an. Der bisherige Jugendgruppenleiter, Niclas Korte, wechselt in die Freiwillige Feuerwehr und sein bisheriger Stellvertreter, Bjarne Tästensen, wurde zu seinem Nachfolger gewählt. Seine Stellvertreterin wird Tjorven Svea Hansen, die mit zwei Stimmen Vorsprung vor ihren beiden Mitbewerbern die Wahl für sich entschied. Auch bei der Wahl zur Funktion des Schriftführers gab es eine Neubesetzung. Dieses Amt übernimmt nun Merle Hansen. Tim Richter wird neuer Kassenwart.

Bedingt durch die gesunkene Zahl der Mitglieder wird es vorläufig nur zwei statt drei Gruppen in der Jugendabteilung geben. Nico Rumpf und Tobias Witt werden diese führen. Schließlich übernehmen Mattis Negd und Christian Scherlitzki als Gerätewarte die Pflege der Ausrüstung und werden Mitglieder im Vorstand.

Den Ehrentitel "Jugendfeuerfrau/Jugendfeuerwehrmann des Jahres" bekam Jan-Ole Peters für die fleißigste Teilnahme an den Ausbildungsdiensten von Jugendfeuerwehrwart Michael Eckholdt verliehen.

Jan-Ole Peters (rechts) wurde von Jugendfeuerwehrwart Michael Eckholdt zum Jugendfeuerwehrmann ausgezeichnet.

© JFF Husum

Gleich sieben Mitglieder verlassen in ihrem 18. Lebensjahr die Jugendfeuerwehr. Fünf davon treten in die Freiwillige Feuerwehr über, die sich somit über gut ausgebildeten Nachwuchs freuen kann: Jan-Ole Peters (seit 2011 dabei), Clara Hempel (seit 2012), Josephine Kaltenbach (seit 2012), Niclas Korte (seit 2011), Philipp Lobrius (seit 2013), Jan Berendsen (seit 2014) und Marvin Kuhn (seit 2010).

Der neue Jugendfeuerwehrwart, Michael Eckholdt, berichtete über die anstehenden Termine 2020. Höhepunkt werden der Besuch und das Zeltlager in der Partnerstadt Memmingen sein. Die dortige Jugendfeuerwehr feiert ihr 50-jähriges Bestehen und die Freiwillige Feuerwehr Memmingen sogar das 160-Jährige Jubiläum.

Zum Abschluss hatten die Gäste das Wort. Dirk Benzmann von der Polizeidirektion lobte die Jugendlichen für ihre Sozialkompetenz, die sie zu vollwertigen Mitgliedern der Gesellschaft mache. Auch Bürgermeister Uwe Schmitz, der zusammen mit Bürgervorsteher Martin Kindl gekommen war, fand wieder sehr lobende Worte für „seine“ Jugendfeuerwehr. Insbesondere der Zusammenhalt zwischen den unterschiedlichen Altersstufen, angefangen von den Kindern bis zu den fast erwachsenen Jugendlichen, verdiene Anerkennung.

Weitere Grußworte kamen von Björn Hufsky und Hans-Peter Johannsen, der stellvertretend für die vier Ehrenmitglieder der Jugendfeuerwehr sprach. Kurz vor ihrer Ehrung ließ es sich auch Maike Peters nicht nehmen, die Arbeit der Jugendfeuerwehr zu loben.

Text: Jugendfeuerwehr Husum/Pressestelle Stadt Husum

Versammlung mit Bürgermeister und Bürgervorsteher.

© JFF Husum

Kontakt

Simone Mommsen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:  04841 666-116
simone.mommsen@husum.de
Raum:  121
Kontaktformular

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr