Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben
17.12.2020

HusumBus: Änderungen Fahrplan ab 2021

Das im vergangenen Jahr eingeführte Stadtbusverkehrs-Konzept „HusumBus“ hat sich auf seinen sieben Linien bewährt. Mit dem Jahreswechsel gibt es nun Erweiterungen und Änderungen im Fahrplan 2021.

Hintergrund dafür sind mehrere Faktoren. Unter anderem der Bau des „Theo“-Shoppingcenters in der Innenstadt und das dazugehörige Parkhaus mit 550 Plätzen. Fertiggestellt wurden die Gebäude erst nach dem Startschuss von HusumBus. Bei den bisherigen Fahrzeiten wurden extra Zeitpuffer eingearbeitet, damit das Rendezvous-Prinzip der Busse zuverlässig klappen kann. 

Nach Eröffnung des Shoppingcenters hat sich auch in der verkehrsstärksten Zeit während des Weihnachtsgeschäfts und in der touristischen Hauptsaison gezeigt, dass die Rendezvous-Zeiten am ZOB zuverlässig erreicht werden und die Zeitpuffer im bisherigen Umfang nicht erforderlich sind. Die quasi „gewonnene Zeit“ wurde nun in eine Erweiterung des Bus-Angebots investiert.

Die gravierendste Änderung im neuen Fahrplan ist die Verlängerung der Linie 5 vom Norderschlag nach Mildstedt zur Turnhalle mit drei zusätzlichen Haltestellen. „Damit konnte dem Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürgern entsprochen werden. Für diese Anbindung übernimmt die Gemeinde Mildstedt die Kosten. Zusätzlich bleibt es bei der bisherigen Anbindung Mildstedts über die Linie 7“, wie Bürgermeister Uwe Schmitz erklärt.  

Mitunter kam es vor, dass die städtischen Busse vor der geplanten Zeit Haltestellen im gesamten Stadtgebiet erreicht haben. Deshalb wurden die Abfahrtszeiten für die meisten Haltestellen neu festgelegt und verändern sich zumeist um wenige Minuten. Trotzdem bleibt es bei der Empfehlung, mindestens drei Minuten vor der Abfahrtszeit laut Fahrplan an der Haltestelle zu sein, um den Bus nicht zu verpassen.

Einige Haltestellen wurden zudem neu eingerichtet, darunter ein zusätzlicher Halt im Gewerbegebiet Ost und vor der Julius-Leber-Kaserne. „Die Stadt ist der Bundeswehr sehr dankbar, dass sie die zusätzliche Haltestelle dort ermöglicht hat“, freut sich der Bürgermeister.

Die Rendezvouszeiten am ZOB zur Minute 15 und zur Minute 45 bleiben unverändert, ebenso die Betriebszeiten wochentags von 6.15 bis 18.45 Uhr und sonnabends von 9.15 bis 16.15 Uhr. Eine weitere gute Nachricht: Auch in das zweite Betriebsjahr geht der HusumBus ohne Erhöhung der Fahrpreise, obwohl das Angebot noch einmal attraktiver gestaltet wurde.

Ab sofort liegen in zahlreichen Verkaufsstellen in der Stadt die neuen Fahrpläne aus. Auf www.husum-bus.de sind ebenso alle Änderungen, die aktualisierten Streckenführungen und Abfahrtszeiten einsehbar.

Hinweis: Der SchulBus und der OrderBus sind von den Änderungen nicht betroffen. In diesen Bereichen bleibt alles wie gehabt.

Das neue Liniennetz finden Sie hier.

Kontakt

Simone Mommsen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:  04841 666-116
simone.mommsen@husum.de
Raum:  121
Kontaktformular

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr