Sprungziele
Inhalt
Datum: 22.06.2022

Erste Frau in der IT-Abteilung der Stadtverwaltung

Pia Jacobs hat den Anfang gemacht: Sie ist die erste Frau, die in der IT-Abteilung der Stadtverwaltung Husum eine Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration absolvierte und das recht erfolgreich.

Sie lernte zwei, anstatt drei Jahre, weil „ich es mir zugetraut habe, meine Lehrzeit zu verkürzen“, erzählt sie und freut sich, dass sie ihr Ziel „mit einer guten Note“ erreicht hat.

Begonnen hatte alles „ganz harmlos“ mit einem Praktikum in der städtischen IT-Abteilung. Mit ihrer Affinität zur Technik, ihrem Interesse und Selbstbewusstsein war sie schnell im Team integriert und ihr unmittelbarer Chef, Abteilungsleiter Ole Godbersen, erkannte gleich zu Beginn, was in ihr steckt.

„Während des Praktikums bei uns hat man sofort gemerkt, dass die Chemie stimmt und Pia sowohl menschlich, als auch fachlich super zu uns passt. Diese Gelegenheit mussten wir sofort nutzen“, so Ole Godbersen, der in seiner Abteilung alle zwei Jahre Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen kann.

Das Pia Jacobs während ihrer Lehrzeit „allein unter Männern“ war, stellte für die inzwischen 32-Jährige kein Problem dar. „Wenn mal ein Spruch kam, gab es einen zurück und fertig.“ Sie ist es gewohnt, mehr Kumpels als Freundinnen zu haben, denn bereits in ihrer Kindheit und Jugend war das Interesse in technischen Bereichen groß. „Ich glaube, dass ich auch deshalb bestens in einer Männer-dominierenden-Abteilung klargekommen bin. Im Team war das Frau-Sein nie ein Thema und wird sicherlich auch keins werden“, ist sie aufgrund ihrer bisherigen Erfahrungen überzeugt.

Ein bisschen verwundert war sie allerdings ab und an, wenn es in der Anrede von E-Mails an die IT-Abteilung aus dem Rathaus hieß „Hallo Jungs“, aber letztendlich nahm sie das niemanden krumm. Wer bei ihr anrief und nach Lösungen für ein Problem fragte, bekam Antworten. Auch darauf, ob sie das denn auch wirklich erledigen könne, so als Frau. „Ich habe nie eine große Welle daraus gemacht, denn ich wusste ja, dass ich was kann und auch, dass ich noch einiges lernen muss.“

Pia Jacobs wird nun zwei Jahre lang an einem Trainee-Programm teilnehmen und dementsprechend noch fitter für die Zukunft gemacht. Genau wie ihr Kollege Marius Schoppe (23), der gemeinsam mit ihr die Ausbildung in der Abteilung beendet hat. Nach drei Jahren und das auch mit einer guten Note.

„Pia und Marius haben in ihrer gesamten Ausbildungszeit hervorragende Leistungen gezeigt und wir sind alle sehr stolz, dass sie uns auch weiterhin bei der Stadtverwaltung Husum in der IT-Abteilung erhalten bleiben“, so der Abteilungsleiter.

Einen Arbeitsvertrag haben sie nun beide in der Tasche, die Freude darüber ist dementsprechend groß. Eine Ausbildung in der IT-Abteilung der Stadtverwaltung empfehlen sie allen, die Interesse an Technik und einem abwechslungsreichen Beruf haben. „Es ist alles andere als langweilig, denn es gibt jede Menge unterschiedlicher Aufgaben“, sind sie sich einig. 

Die beiden bedanken sich sehr herzlich beim gesamten IT-Team für die Unterstützung sowie der ganzen Kollegschaft für das gute Miteinander und freuen sich nun auf ihre neuen Aufgaben.