Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
21.10.2016

Seniorenbeirat: Bunter Nachmittag im Ratssaal

Seniorenversammlung
(v.l.) Bürgervorsteher Peter Empen, Dieter Lembrecht und Irene Fröhlich vom Seniorenbeirat sowie Gartenbotschafter John Langley.

© Pressestelle Stadt Husum

 

 

 

 

 

 

 

 

„Es war eine tolle Veranstaltung, wir mussten noch einige Stühle ranholen, damit alle im Ratssaal sitzen konnten“, freute sich Dieter Lembrecht über die große Resonanz zur alljährlichen Seniorenversammlung. Er ist der zweite Vorsitzende des Seniorenbeirates der Stadt Husum und hatte gemeinsam mit dem Vorstand dazu eingeladen.

130 Seniorinnen und Senioren nahmen das Angebot gerne an und erlebten ein vielfältiges Programm. Die Vorsitzende Irene Fröhlich ging in ihrem Tätigkeitsbericht auf die zahlreichen Aktivitäten des Beirates ein. Dieser beinhaltete abwechslungsreiche Veranstaltungen, wie den Seniorennachmittag im Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk, die Fortschritte in Sachen Bewegungspark im Schlosspark sowie die Besuche in diversen Ausschusssitzungen der Stadt.

Dass der Seniorenbeirat ein aufrechter Ansprechpartner und fairer Interessenvertreter sei, meinte Bürgervorsteher Peter Empen. Er bat die Anwesenden, sich am 3. November an der Neuwahl des Seniorenbeirates zu beteiligen. Diese findet von 14 bis 18 Uhr im Ratssaal des Rathauses statt.

Kandidieren können alle Husumerinnen und Husumer über 60 Jahre und das sind immerhin etwa 7500 Personen. Die Versammlung diente dem Beirat auch, um nochmals über die anstehende Wahl zu informieren und Fragen zu beantworten.

Gartenbotschafter John Langley – bekannt aus Funk und Fernsehen – war auch Gast des Nachmittages. Er erzählte Wissenswertes über sein Lieblingsrefugium, den Garten – von winterfest machen bis hin zur Gestaltung im Frühling. Das Publikum wurde in seine lebhaften Darstellungen mit eingebunden, Kaffee, Kuchen und Klönschnack rundeten die Veranstaltung ab.

Wer sich für die Arbeit im Seniorenbeirat interessiert, kandidieren und aktiv mitmischen möchte, meldet sich bitte bei Lena Clausen, Mitarbeiterin der Stadt Husum, telefonisch unter 04841/666-112 oder per mail unter lena.clausen@husum.de. Am 3. November besteht auch noch die Möglichkeit, sich spontan auf die Wahlliste setzen zu lassen.

Die Stadt Husum freut sich auf viele Kandidatinnen und Kandidaten.

Schnell gefunden