Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben
08.02.2017

Husum ist "Wohlfühl-Garnisonsstadt"

Neujahrsempfang 2017
(v.li.) Bürgervorsteher Peter Empen, Bürgermeister Uwe Schmitz und Oberst Kuebart begrüßten über 300 Gäste zum Neujahrsempfang in der Fliegerhorstkaserne.

© Pressestelle Stadt Husum

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist Tradition: Die Stadt Husum und die Bundeswehr laden gemeinsam zum Neujahrsempfang ein. Dieses Mal in die Fliegerhorstkaserne, wo Oberst Kuebart, Bürgervorsteher Peter Empen und Bürgermeister Uwe Schmitz über 300 Gäste in Zivil und Uniform begrüßten.

Oberst Kuebart, Standortälteste der Stadt Husum und Kommodore des Flugabwehrraketengeschwaders 1, hielt einen Rückblick auf die Aktivitäten des Spezialpionierregiments 164 “Nordfriesland“ und seinen Verband. Anschließend erzählte er von einigen Vorhaben, die auch einen „deutlichen Effekt auf Husum“ haben werden. Darunter Infrastrukturmaßnahmen und der Umzug der „Raketenschule2020“ von El Paso nach Lawton Oklahoma und Husum.

Sowohl der Oberst als auch der Bürgervorsteher machten in ihren Reden die tiefe Verbundenheit und Wertschätzung zwischen der Bundeswehr und der Stadt deutlich. „Es sind zwei starke Partner, die als Synonym für gute Partnerschaft gelten“, so der Bürgervorsteher. Husum sei mächtig stolz darauf, wenn die Bundeswehr von ihrer „Wohlfühl-Garnisonsstadt“ spreche.

„Aber ein solches Prädikat fliegt uns nicht zu, sondern ist vielmehr ein Resultat persönlicher Freundschaften, Geltung und Ansehen und will immer neu bestätigt werden und das tun wir nach Kräften“, meinte Peter Empen.

Aktuelles zum Weltgeschehen gab es von beiden Rednern. Über Bündnissolidarität, Auslandeinsätze und weitere Bundeswehr-Themen von Oberst Kuebart und vom Bürgervorsteher über die Suche der Menschen nach Orientierung im Dickicht der Medienwelt.

Genügend Gesprächsstoff also für die Gäste, die sich im Anschluss gerne die Zeit dafür nahmen. Für den musikalischen Rahmen während des Neujahrsempfangs sorgte Sascha Schulz.

Schnell gefunden

Kontakt

Simone Mommsen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:  04841 666-116
simone.mommsen@husum.de
Raum:  315
Kontaktformular

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr