Hilfsnavigation

Schriftzug Stadt Husum
Titelfoto Leben
28.12.2016

Badesteg Schobüll: Sturmschaden

Schobüll Badesteg Sturmschaden
Sturmtief Barbara riss Teile des Badesteges mit.

© Pressestelle Stadt Husum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit über einhundert Stundenkilometern fegte Sturmtief Barbara jüngst über Nordfriesland und riss dabei auch Teile des Schobüller Badesteges mit.

Die Badeplattform am Ende des 270 Meter langes Steges ist zwar unberührt geblieben, aber direkt davor fehlen seitdem zwei Segmente und damit zehn Meter kesseldruckimprägniertes Nadelholz, Schrauben und Bolzen.

Der Steg an sich ist begehbar, jedenfalls bis eben zur jenen Stelle, ab dann folgt eine Absperrung. Die Tiefbauabteilung der Stadt Husum kümmert sich um die Instandsetzung des Badesteges.

„Bis zu Beginn der kommenden Saison, März/April, wird versucht, den Steg wieder herzurichten“, so Klaus Lorenzen, Leiter der Abteilung.

Schnell gefunden

Kontakt

Simone Mommsen
Hauptamt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon:  04841 666-116
simone.mommsen@husum.de
Raum:  315
Kontaktformular

Sprechzeiten

Dienstag und Mittwoch
8:30 Uhr bis 12:30 Uhr